Die Mythos Film Produktions GmbH & Co.KG wurde im Januar 2013 von Geschäftsführer Christoph Müller und dem Medienunternehmer Lars Dittrich in Berlin gegründet und produziert deutsche und internationale Kinofilme sowie TV-Serien mit Kino-Regisseuren. Christoph Müller (*1964) studierte Produktion an der Hochschule für Film und Fernsehen München und der National Film and Television School in England.

2005 produzierte er Marc Rothemunds SOPHIE SCHOLL, der u. a. mit dem Silbernen Bären, dem Bayerischen, Deutschen und Europäischen Filmpreis ausgezeichnet wurde und eine Oscar-Nominierung als „Bester fremdsprachiger Film“ 2006 erhielt.
Von 2007 bis 2010 war Christoph Müller Geschäftsführer der Senator Film Produktion. Dort produzierte er neben einigen Co-Produktionen die Erfolgskomödie VOLLIDIOT, den Mystery-Thriller DIE TÜR mit Mads Mikkelsen und die Komödie WHISKY MIT WODKA von Andreas Dresen und mit Henry Hübchen in der Hauptrolle.

2010 war Christoph Müller Produzent und Co-Autor des erfolgreichen Kinofilms GOETHE! (Regie: Philipp Stölzl), der u.a. beim Deutschen Filmpreis als Bester deutscher Film und für den Besten Hauptdarsteller nominiert war.
Bei der UFA-Cinema Bestsellerverfilmung von Noah Gordons DER MEDICUS, mit Tom Payne und Ben Kingsley in den Hauptrollen, agierte Christoph Müller als assoziierter Produzent und Co-Autor.
2014/15 produzierte Müller die Bestsellerverfilmung ER IST WIEDER DA, Regie: David Wnendt.


Filmografie Produzent Christoph Müller (Auswahl):

2015    WINNETOU 3-TEILER (in Postproduktion)
2015    BRUDER VOR LUDER (DVD-Start 06. Mai 2016)
2014    ER IST WIEDER DA (DVD-Start 07. April 2016)
2013    COMING IN
2012    DER MEDICUS (Ass. Produzent und Co-Autor)
2011    DAS HOCHZEITSVIDEO
2010    GOETHE! (und Co-Autor)
2009    WHISKY MIT WODKA
2008    DIE TÜR
2007    VOLLIDIOT
2006    SOPHIE SCHOLL
2005    WHOLETRAIN
2004    SOLOALBUM
2002    FEUER, EIS UND DOSENBIER
2001    ERKAN & STEFAN 2
2000    HARTE JUNGS (Ass. Produzent)
1999    LATE SHOW (Autor)
Regie: Philipp Stözl
Regie: DieLochis, Tomas Erhart
Regie: David Wnendt
Regie: Marco Kreuzpaintner
Regie: Philipp Stölzl
Regie: Sönke Wortmann
Regie: Philipp Stölzl
Regie: Andreas Dresen
Regie: Anno Saul
Regie: Tobi Baumann
Regie: Marc Rothemund
Regie: Florian Gaag
Regie: Gregor Schnitzler
Regie: Mathias Dinter
Regie: Axel Sand
Regie: Marc Rothemund
Regie: Helmut Dietl